Im DFB-Pokal darf der VfL noch träumen

Wolfsburg  Die Qualifikation für den Europapokal war das Ziel des VfL Wolfsburg. Über den DFB-Pokal kann das noch am ehesten erreicht werden.

as Dost (links) jubelt am Samstag in Düsseldorf mit Makoto Hasebe über seinen Treffer zum 3:0.

Foto: imago

as Dost (links) jubelt am Samstag in Düsseldorf mit Makoto Hasebe über seinen Treffer zum 3:0. Foto: imago

Deshalb wird die heutige Partie gegen den Zweitligisten FSV Frankfurt in der heimischen VW-Arena (20.30 Uhr) mit dem größtmöglichen Ernst angegangen. Nach dem Aus von Felix Magath, der Übernahme des Trainerpostens durch Lorenz-Günther Köstner und besonders nach dem Befreiungsschlag von Düsseldorf,...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.