VfL-Ultras protestieren friedlich

Wolfsburg  Etwa 40 Ultras des VfL Wolfsburg haben am Mittwoch friedlich gegen die anhaltende Talfahrt des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg protestiert.

Die VfL-Ultras protestierten friedlich und erklärten Teammanager André Lenz (Mitte, helle Jacke) ihre Beweggründe.

Foto: regios24/Helge Landmann

Die VfL-Ultras protestierten friedlich und erklärten Teammanager André Lenz (Mitte, helle Jacke) ihre Beweggründe. Foto: regios24/Helge Landmann

Während es bei anderen Bundesligisten leider schon mal explosiv zur Sache geht, wenn Fans mit der Leistung des fußballspielenden Personals unzufrieden sind, zeigten die VfL-Ultras am Mittwoch, dass auch stummer und friedlicher Protest bleibenden Eindruck hinterlassen kann.Das Nachmittagstraining...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.