Noemi Barabasne Trufan unterschreibt beim VfL

VfL-Trainer Michael Funke ist zufrieden. Mit Noemi Barabasne Trufan hat der VfL eine Top-Spielerin für den Rückraum verpflichtet.   

Foto: regios24/LL

VfL-Trainer Michael Funke ist zufrieden. Mit Noemi Barabasne Trufan hat der VfL eine Top-Spielerin für den Rückraum verpflichtet.    Foto: regios24/LL

Perfekt: Noemi Barabasne Trufan spielt in der kommenden Saison für den Frauenhandball-Zweitligist VfL Wolfsburg. Am späten Mittwoch Abend klärten beide Seiten die letzten Details. Die Unterschrift ist unter dem Vertrag.

Die Linkshänderin ist die erhoffte Verstärkung für den Rückraum. Mit dem FTC Budapest holte die 26-Jährige in der vergangenen Saison den Europacup. Doch beim Verein in ihrer Heimat Ungarn kam sie nur selten zum Zug, da sie eine gestandene Nationalspielerin vor sich hatte.

VfL-Rechtsaußen Marta Pilmayer fädelte den Deal ein. Beide kannten sich bereits aus Ungarn. Der Wechsel wird auch möglich, weil den deutschen Vereinen eine größere Seriosität gerade in finanziellen und organisatorischen Dingen nachgesagt wird. Außerdem kann sie so näher an ihrem Ehemann sein. Der ist beruflich viel in Belgien. "Und Wolfsburg ist dann schon deutlich näher an Belgien dran als Budapest", betont Andreas Kruse.

Der Teammanager ist froh, dass es geklappt hat. "Wir haben mit ihr einen großen Schritt getan. Ich denke, dass wir mit einer richtig guten Mannschaft in die Saison gehen. Das war auch vorher das Ziel."

Auch mit Torfrau Veronika Fialkova und Rückraumspielerin Valeria Galouza steht der VfL in guten Verhandlungen. Beide haben konkrete Angebote vorliegen und müssen sich nun entscheiden. "Bei beiden könnte es schnell gehen", ist Kruse zuversichtlich.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort