„Feuerwerk der Turnkunst“ reißt Zuschauer mit

Braunschweig  Am Freitagabend fand in der VW-Halle die erste von insgesamt drei Aufführungen in Braunschweig statt. Mit dabei war auch Slackliner Immanuel Bumb.

Auf einer nur fünf Zentimeter breiten gespannten Leine, genannt Slackline, demonstriert Immanuel Bumb seine atemberaubende Körperbeherrschung.

Auf einer nur fünf Zentimeter breiten gespannten Leine, genannt Slackline, demonstriert Immanuel Bumb seine atemberaubende Körperbeherrschung.

Mehr als 6000 Zuschauer bejubelten am Freitagabend in der Braunschweiger VW-Halle die erste von insgesamt drei Aufführungen vom „Feuerwerk der Turnkunst“. Einer der Künstler ist der 23 Jahre alte Slackliner Immanuel Bumb. Redakteur Christian Schiebold sprach mit dem ehemaligen Leistungsturner aus...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    24 Stunden gültig

    Gut, wenn Sie nur ab und an die Online-Seiten lesen möchten.
    • 24 Stunden gültig
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 1,50 €