Zweite Niederlage für Bamberg - 67:82 gegen Madrid

Bamberg  Der deutsche Meister Brose Baskets aus Bamberg wartet auch nach dem zweiten Spiel der Euroleague-Zwischenrunde auf den ersten Sieg. Die Oberfranken unterlagen am Donnerstagabend in heimischer Halle Real Madrid erwartungsgemäß mit 67:82 (38:47) und stehen damit in der Runde der letzten 16 Teams frühzeitig unter Druck. Vor einer Woche hatte das Team von Erfolgscoach Chris Fleming beim spanischen Vertreter Unicaja Malaga eine unglückliche 82:85-Niederlage hinnehmen müssen.

Anton Gavel (M) konnte trotz seiner 17 Punkte die Niederlage der Bamberger nicht verhindern.

Foto: David Ebener

Anton Gavel (M) konnte trotz seiner 17 Punkte die Niederlage der Bamberger nicht verhindern. Foto: David Ebener

Dank der starken Bostjan Nachbar (19 Punkte) und Anton Gavel (17) hielt Bamberg lange Zeit gut mit und ging beim 57:63 nur mit einem Sechs-Punkte-Rückstand in das Schlussviertel. Doch gegen Ende setzte sich der spanische Rekordmeister aufgrund seiner individuellen Klasse locker durch. Für Madrid war Nikola Mirotic mit 19 Punkten der beste Werfer. Am kommenden Donnerstag steht für Bamberg mit dem Auswärtsspiel bei ZSKA Moskau die nächste schwere Aufgabe an. (dpa)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort