Biathleten bei Saisonauftakt Vierte in Mixed-Staffel

Östersund  Erik Lesser schaute fassungslos auf die Zielscheiben. Obwohl er seine Schüsse gefühlt im Schwarzen sah, ging einer nach dem anderen daneben.

Andrea Henkel fuhr mit der Mixed-Staffel nur auf Platz vier.

Foto: Peter Kneffel

Andrea Henkel fuhr mit der Mixed-Staffel nur auf Platz vier. Foto: Peter Kneffel

«Als ich mich stehend hingestellt habe, habe ich komplett schwarz gesehen. Da war etwas im Diopter», sagte Lesser angesichts des technischen Missgeschicks inklusive zweier Strafrunden enttäuscht. Damit mussten die deutschen Biathleten beim Saisonauftakt im schwedischen Östersund in der Mixed-Staffel ihre Hoffnungen auf einen Podestplatz begraben und sich mit Platz vier begnügen.

Tina Bachmann (Schmiedeberg), Andrea Henkel (Großbreitenbach), Lesser (Frankenhain) und Simon Schempp (Uhingen) hatten am Ende nach den 300 Extra-Metern und vier Nachladern 47,9 Sekunden Rückstand auf die siegreichen Russen. Zweiter wurde Norwegen vor Tschechien.

Damen-Bundestrainer Gerald Hönig zog dennoch ein positives Fazit. «Mit diesem Auftakt können wir zufrieden sein. Vor allem die Souveränität am Schießstand hat mir gefallen», sagte er. Abgesehen vom Missgeschicks Lessers, der als Führender zum zweiten Schießen gekommen war, zeigten die anderen drei eine starke Vorstellung. Bachmann blieb nach eigenen Angaben erstmals seit 2009 in einem Wettkampf fehlerfrei, Henkel leistete sich nur einen Nachlader und Schempp traf ebenfalls alle zehn Scheiben.

Lesser war die Enttäuschung anzusehen. «Mein Ziel war Platz eins für uns. Schade, dass man sich durch so etwas die gute Platzierung verbaut», meinte er entschuldigend. Schempp, der den wegen eines Schnupfens pausierenden Arnd Peiffer ersetzte, kündigte Aufbauarbeit für den Teamkollegen an: «Das kann jedem passieren. Aber trotzdem können wir mit diesem Auftakt zufrieden sein.»

Erstmals geht der Saisonauftakt der Skijäger über zwei Wochenenden. Nach zwei Ruhetagen steht am 28. November mit den 20 Kilometern der Herren das erste Einzelrennen an. Die Damen starten tags darauf. Zum Damen-Sextett gehören neben den Staffel-Weltmeisterinnen Bachmann, Henkel und Miriam Gössner zudem Maren Hammerschmidt, Nadine Horchler und Franziska Hildebrand. Bei den Herren gehen neben Lesser und Schempp noch Andreas Birnbacher, Florian Graf, Michael Greis und Peiffer an den Start. (dpa)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort