Forsberg und Sundin werden in Ruhmeshalle aufgenommen

Zürich  Fünf weitere Spieler werden in die Ruhmeshalle des Internationalen Eishockey-Verbandes (IIHF) aufgenommen.

Neben den beiden Schweden Peter Forsberg und Mats Sundin gehören die Kanadier Danielle Goyette und Paul Henderson sowie der Finne Teppo Numminen dazu, teilte der Weltverband mit. Die feierliche Zeremonie findet am Finaltag der Weltmeisterschaften 2013, am 19. Mai, in Stockholm statt.

«Ich bin extrem stolz, diese Gruppe verkünden zu können», sagte IIHF-Präsident René Fasel, «jeder dieser Spieler hatte einen großen Einfluss auf den Eishockey-Sport in seinem Land.» Forsberg und Sundin gehören mit mehreren Goldmedaillen bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften zu den erfolgreichsten Eishockey-Profis. (dpa)

Homepage IIHF

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort