Lösbare EM-Aufgaben für deutsche Basketballer

Postojna  Die deutschen Basketballer haben bei der Auslosung der Vorrundengruppen für die Europameisterschaft 2013 in Slowenien lösbare Gegner zugeteilt bekommen.

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft qualifizierte sich im Sommer für die EM 2013 in Slowenien.

Foto: Thomas Frey

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft qualifizierte sich im Sommer für die EM 2013 in Slowenien. Foto: Thomas Frey

Die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) trifft in der Gruppe A in Ljubljana auf Vize-Europameister Frankreich, Großbritannien, Ukraine, Belgien und Israel. Das ergab die Zeremonie am Sonntagabend in der beeindruckenden Kulisse der Tropfsteinhöhlen von Postojna, zahlreiche Meter unter der Erde. «Das war ein einmaliges Erlebnis», lobte DBB-Präsident Ingo Weiss die slowenischen Gastgeber.

Die EM findet vom 4. bis 22. September 2013 statt. Die ersten vier Teams der vier Sechser-Gruppen erreichen die Zwischenrunde. Bei der vergangenen EM in Litauen 2011 war die deutsche Mannschaft mit Superstar Dirk Nowitzki in der Zwischenrunde gescheitert und hatte damit die Qualifikation für die Olympischen Spiele verpasst. In Slowenien geht es 2013 auch um die Tickets für die Weltmeisterschaft 2014 in Spanien. Dass Nowitzki bei der EM spielen wird, ist eher unwahrscheinlich.

«Wir können mit der Auslosung sehr zufrieden sein. In dieser Gruppe ist Einiges möglich. Wir freuen uns auf interessante und spannende Spiele und wollen zunächst in die Zwischenrunde einziehen», sagte DBB-Sportdirektor Peter Radegast. Zum Auftakt treffen die deutschen Korbjäger am 4. September auf den Gruppenfavoriten Frankreich.

«Alleine das Auftaktspiel gegen Frankreich wird sicher schon sehr schwierig, dennoch glaube ich fest daran, dass unsere junge Mannschaft den Sprung in die nächste Runde schaffen wird», sagte Weiss. Auch Kapitän Jan-Hendrik Jagla zeigte sich mit der Auslosung zufrieden. «Gegen Israel, Belgien und die Ukraine sind wir favorisiert und müssen gewinnen», gab der Bayern-Profi die Marschroute aus. «Der Einzug in die nächste Runde ist machbar und natürlich unser Ziel.» Noch immer unklar ist, wer das deutsche Team bei der EM trainieren wird. Der Vertrag mit Bundestrainer Svetislav Pesic ist bislang nicht verlängert. Zuletzt hatte der Serbe gesagt, er müsse für sich erst klären, ob er in Zukunft als Vereins- oder Nationalcoach arbeiten will. Der Verband will mit Pesic verlängern, bislang gibt es aber noch keine Einigung. Am Wochenende wurde Pesic mit dem spanischen Erstligisten Caja Laboral in Verbindung gebracht, wo auch Nationalspieler Tibor Pleiß unter Vertrag steht.

Auslosung Gruppenphase:

Gruppe A, in Ljubljana: Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Ukraine, Belgien, Israel

Gruppe B, in Jesenice: Mazedonien, Litauen, Montenegro, Bosnien, Lettland, Serbien

Gruppe C, in Celje: Spanien, Slowenien, Kroatien, Polen, Georgien, Tschechien

Gruppe D, in Koper: Russland, Griechenland, Italien, Finnland, Türkei, Schweden (dpa)

Auslosung

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort