BBL: Bamberg gewinnt Süd-Gipfel - ALBA souverän

Bamberg  Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg hat den Südgipfel der Basketball Bundesliga gewonnen. Die Franken siegten gegen Bayern München mit 76:68 (38:36) und bleiben damit zu Hause ungeschlagen. ALBA Berlin bleibt den Spitzenteams nach dem mühelosen Sieg gegen Frankfurt auf den Fersen.

Anton Gavel führte seine Bamberger mit 14 Punkten zum Sieg.

Foto: David Ebener

Anton Gavel führte seine Bamberger mit 14 Punkten zum Sieg. Foto: David Ebener

Drei Tage nach der deutlichen Niederlage in der Euroleague gegen den FC Barcelona war der Bamberger Anton Gavel mit 14 Punkten bester Werfer bei den Gastgebern. Für die Münchner kam Brandon Thomas auf 16 Zähler. Beide Teams lieferten sich vor 6000 Zuschauern in der ausverkauften Bamberger Stechert Arena einen offenen Schlagabtausch. Erst in der Schlussphase konnte sich der deutsche Meister entscheidend absetzen. «Wir haben alle ein fantastisches Basketballspiel gesehen. Ich habe heute erstmals gesehen, das wir nah dran sind an der Spitze in Deutschland», sagte Bayern-Präsident Uli Hoeneß.

ALBA Berlin gewann gegen die Fraport Skyliners Frankfurt leicht und locker mit 91:65 (49:29). Nach der bitteren Niederlage in der Euroleague gegen Siena war Center Yassin Idbihi mit 17 Punkten bester Werfer bei den Berlinern. Bei den stark ersatzgeschwächten Frankfurtern kam Dion Dowell auf 18 Zähler. (dpa)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort