Tschechische Speerwerferin Spotakova macht Babypause

Prag  Die tschechische Speerwerferin und zweifache Olympiasiegerin Barbora Spotakova macht eine Babypause. Das meldete die Agentur CTK.

Barbora Spotakova konzentriert sich auf die Familie.

Foto: Franck Robichon

Barbora Spotakova konzentriert sich auf die Familie. Foto: Franck Robichon

Wegen ihrer Schwangerschaft werde sie die kommende Saison 2013 auslassen, teilte Spotakova mit. Wettkämpfe will die 31-Jährige erst wieder im Jahr 2014 bestreiten. «Ich werde schuften müssen», räumte die Weltrekordhalterin aber ein.

Spotakova gewann bei den Olympischen Spielen in London im Sommer die Goldmedaille im Speerwurf. Zuvor war sie bereits in Peking 2008 Olympiasiegerin geworden. Vor vier Jahren warf sie in Stuttgart mit 72,28 Metern den bis heute gültigen Weltrekord. Erst am vorigen Samstag wurde die beliebte Sportsoldatin das sechste Jahr in Serie zur tschechischen Leichtathletin des Jahres gekürt. (dpa)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort