Phantoms rutschen dicht heran an die Abstiegsränge

Berlin  Auch in der dritten Partie in Folge gegen eines der Spitzenteams waren Braunschweigs Korbjäger chancenlos. In Berlin gab es eine 58:80-Niederlage.

Einen schweren Stand hatte unter dem Korb Phantoms-Center Eric Boateng gegen die Berliner Übermacht,

Foto: Camera 4

Einen schweren Stand hatte unter dem Korb Phantoms-Center Eric Boateng gegen die Berliner Übermacht, Foto: Camera 4

Mit versteinerten Mienen standen Braunschweigs Basketballer gestern Abend auf dem Bahnsteig des Berliner Ostbahnhofs und warteten auf ihren ICE. Geredet wurde nicht, die Niederlage beim Spitzenteam tat zu weh. Denn das 58:80 (27:43) in der Hauptstadt besiegelte zum Abschluss der Hinrunde das...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.