Daniel Theis darf im A-Nationalteam mitmischen

Braunschweig  Bundestrainer Svetislav Pesic hat den 20-Jährigen für den Supercup in Bamberg nominiert. Theis Vereinszugehörigkeit ist weiter offen

Daniel Theis zieht im Spiel der Phantoms gegen Bamberg gegen seinen neuen Nationalmannschaftskollegen Tibor Pleiß zum Korb.

Foto: Sierigk

Daniel Theis zieht im Spiel der Phantoms gegen Bamberg gegen seinen neuen Nationalmannschaftskollegen Tibor Pleiß zum Korb. Foto: Sierigk

Daniel Theis hat es geschafft. Der Braunschweiger Basketballer ist nach der U-20-Europameisterschaft von Bundestrainer Svetislav Pesic nun auch für das A-Nationalteam nominiert worden. Beim Supercup in Bamberg am Wochenende 11./12. August, mit Spielen gegen Finnland sowie Polen oder die Türkei, sowie für das Länderspiel gegen Georgien am Montag darauf in Leipzig wird der sprungstarke Powerforward zum deutschen 16er-Aufgebot gehören.

Angesichts des Streits um das Talent, das in Ulm einen Dreijahreskontrakt unterzeichnet hat, nach Ansicht der Phantoms aber noch einen gültigen Vertrag in Braunschweig besitzt, führt der Deutsche Basketball-Bund führt den 20-Jährigen inzwischen nicht mehr mit der Vereinsbezeichnung „Ulm“ sondern „N.N“.

„Daniel ist nach wie vor unser Spieler“, betont Phantoms-Sportdirektor Oliver Braun, will aber wegen des schwebenden Verfahrens keine Einzelheiten über den Fortgang des Tauziehens um den Jung-Nationalspieler verraten.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort