Phantoms verpflichten Center-Talent Erik Land

Braunschweig  22-Jähriger kann dank Doppellizenz auch für die SG Braunschweig auflaufen.

Erik Land (links) weiß, wie man Titel feiert. Mit den Baskets Bamberg wurde er 2010 deutscher Meister.

Foto: dpa

Erik Land (links) weiß, wie man Titel feiert. Mit den Baskets Bamberg wurde er 2010 deutscher Meister. Foto: dpa

Der Kader der Phantoms Braunschweig gewinnt eine Woche vor dem Trainingsauftakt immer mehr an Konturen: Am Freitag gab der Basketball-Bundesligist die Verpflichtung des deutschen Nachwuchsspielers Erik Land bekannt. Der 22 Jahre alte Centerspieler wechselt vom Pro-A-Ligisten Saar-Pfalz-Braves in Homburg nach Braunschweig, wo er einen Zweijahresvertrag erhält. Land kann, weil jünger als 24 Jahre, mit einer Doppellizenz ausgestattet werden und kann dementsprechend auch für den Kooperationspartner SG Braunschweig in der Pro B auflaufen.

Laut Sportdirektor Oliver Braun soll Land jedoch fester Bestandteil des Erstliga-Kaders werden. „Wir erhoffen uns von ihm, dass er bei uns den nächsten Schritt macht“, sagt Braun. Damit dies gelingt, habe Land zuletzt mehrere Wochen an einem Sommer-Camp an der renommierten Universität von Connecticut, bekannt als UConn, teilgenommen. „Die Förderung von Erik kann ein entscheidender Teil unserer Zukunft sein“, betont Phantoms-Coach Kostas Flevarakis, denn: „Die Jugend bedeutet die Zukunft.“

Vor seiner Zeit bei den Saar-Pfalz Braves in Homburg, wo er durchschnittlich 21 Minuten spielte, stand Land bei den Baskets Bamberg unter Vertrag. Dort schnupperte er zwar hin und wieder Erstliga-Luft, lief aber in erster Linie für den Kooperationspartner TSV Tröster Breitengüßbach in der Pro B auf.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (3)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort