Ex-Braunschweiger schicken Phantoms auf die Verliererstraße

Berlin  Trotz der 64:79 (34:36)-Niederlage beim Dritten Berlin bleiben die Braunschweiger Basketballer Siebter und bekommen ihren Play-off-Wunschgegner Ulm.

Kyle Visser (links) und Michael Umeh klebten nicht immer eng genug an Berlins Angreifern, hier DaShaun Wood.

Foto: Camera4

Kyle Visser (links) und Michael Umeh klebten nicht immer eng genug an Berlins Angreifern, hier DaShaun Wood. Foto: Camera4

Das Spiel in Berlin brachte die nächste Niederlage gegen eines der Topteams der Liga und war somit eine Enttäuschung. Trotzdem haben Braunschweigs Basketballer am Samstagabend bekommen, was sie wollten. Als Punktrunden-Siebter gehen sie im Play-off-Viertelfinale der Übermannschaft aus Bamberg und...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.