Erst die Phantoms anfeuern, dann die Bayern gucken

Braunschweig  Braunschweigs Basketballer zeigen am Mittwoch gleich nach ihrem Play-off-Endspiel gegen Bonn das Champions-League-Halbfinale in der VW-Halle

Robert Kulawick musste das Oldenburg-Spiel mit vereistem Sprunggelenk von der Bank aus betrachten. Für Mittwoch fällt er aus.

Foto: Peter Sierigk

Robert Kulawick musste das Oldenburg-Spiel mit vereistem Sprunggelenk von der Bank aus betrachten. Für Mittwoch fällt er aus. Foto: Peter Sierigk

„Wir würden ja gerne zum Basketball kommen – aber Bayerns Halbfinale gegen Real in der Champions-League...“ Weil sie den Satz so oder ähnlich in den vergangenen Tagen so oft gehört haben, haben die Phantoms-Verantwortlichen gehandelt. Unmittelbar nach ihrem zweiten Endspiel um den Play-off-Einzug...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.