Machowski-Team braucht eine Siegesserie

Braunschweig  Auswärts lief es zuletzt nicht gut für Braunschweigs Basketballer. Umso mehr freuen sie sich, dass sie am Freitag wieder vor eigenen Fans spielen.

Feiern und sich feiern lassen nach einem Heimsieg – das wollen LaMarr Greer (vorne) und seine Kollegen möglichst noch sechsmal in der Punktrunde – und dann in den Play-offs.

Foto: Frank Rieseberg

Feiern und sich feiern lassen nach einem Heimsieg – das wollen LaMarr Greer (vorne) und seine Kollegen möglichst noch sechsmal in der Punktrunde – und dann in den Play-offs. Foto: Frank Rieseberg

Mit dem Spiel gegen den Tabellen-15. Gießen 46ers wollen und müssen die Phantoms eine Serie starten. Eigentlich müssten sie sogar sechsmal in Folge gewinnen, um aussichtsreich im Play-off-Rennen zu bleiben. Das klingt anmaßend für ein Team, das gerade fünf der vergangenen sechs Partien verloren hat. Und Trainer und Spieler würden es auch niemals so offensiv formulieren.

„Wir müssen jedes Spiel einzeln betrachten. Auch Gießen ist eine starke, erfahrene Mannschaft, für die im Kampf um den Klassenerhalt viel auf dem Spiel steht“, warnt Trainer Sebastian Machowski, räumt aber ein: „In der Summe stimmt es.“ Denn in Gießen, Bayreuth, Hagen, Ludwigsburg und Göttingen warten als Nächstes Gegner aus der unteren Tabellenregionen. Dann folgt ein Heimspiel gegen München, das gewonnen werden muss, um nach oben Boden gut zu machen. „Ich glaube, dass die Mannschaft stark genug ist“, sagt Machowski und wehrt sich nicht länger gegen das Thema Siegesserie. „Die Frage ist, ob wir mental stabil genug sind – qualitativ und konditionell sind wir es sicher.“

Im Training habe man verstärkt am Faktor Konzentration gearbeitet, berichtet er. Denn die Phantoms hatten jüngst gegen Tübingen und in Ulm einer sehr starken ersten eine fahrige zweite Hälfte folgen lassen. So wurde diese Woche der Aufbau des Trainings geändert, wobei besonders am Ende höchste Konzentration und Intensität gefordert waren. Das Team sei nun gut gerüstet für den Punktrunden-Endspurt, glaubt Machowski. „Das Gute ist ja, dass wir nach wie vor das Erreichen der Play-offs noch in eigener Hand haben.“

•Phantoms Braunschweig – Gießen 46ers, Freitag, 19.30 Uhr, VW-Halle.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort