Die Lions rebellieren in Berlin

Braunschweig  Im letzten Auswärtsspiel gelang den Lions ein Befreiungsschlag. Mit 31:30 gewannen die Footballer nach großem Kampf bei den Berlin Rebels.

Alle Berliner Hindernisse sind aus dem Weg geräumt. Freie Bahn für Ballträger Jabari Johnson von den Lions.

Foto: Karsten Reißner

Alle Berliner Hindernisse sind aus dem Weg geräumt. Freie Bahn für Ballträger Jabari Johnson von den Lions. Foto: Karsten Reißner

Den Lions glückte gestern Nachmittag der von Cheftrainer Phil Hickey eingeforderte Charaktertest. „Wir wissen, dass in der Tabelle nichts mehr geht. Aber wir wollen für unsere Fans spielen, zeigen, dass wir bis zum Schluss alles geben.“ Dieses Versprechen setzten seine Akteure mit dem erst vierten...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.