Bei Kontern offen wie ein Scheunentor

Lions kassieren beim 17:19 gegen Dresden die erste Heimniederlage in der Football-Bundesliga seit drei Jahren

Lions-Runningback Jabari Johnson (Mitte) erläuft einige seiner insgesamt 183 Meter. Zum Tackle setzen die Dresdner Lee Johnson (links) und Eric Meyer an.    

Foto: s (3): Rudolf Flentje

Lions-Runningback Jabari Johnson (Mitte) erläuft einige seiner insgesamt 183 Meter. Zum Tackle setzen die Dresdner Lee Johnson (links) und Eric Meyer an.     Foto: s (3): Rudolf Flentje

BRAUNSCHWEIG. Zweimal hatte Braunschweigs Kicker Steffen Dölger in der vorigen Saison mit Fieldgoals Spielen des Footballmeisters noch eine Wende gegeben. Doch am Samstag traf der sicherste Schütze der Bundesliga aus 24 Metern kurz vor Spielschluss beim Stand von 17:19 nur die untere...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    24 Stunden gültig

    Gut, wenn Sie nur ab und an die Online-Seiten lesen möchten.
    • 24 Stunden gültig
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 1,50 €