Namen, die man sich merken sollte – etwa Äyräväinen

Mit einem sehr kompakten Kader, der nur 43 Spieler zählt, starten die Braunschweiger Footballer Ostersonntag gegen Dresden in die neue Saison. Wir stellen die vier außergewöhnlichsten Zugänge der Lions kurz vor.

In fast allen Mannschaftsteilen wurden neue Spieler integriert, allerdings gibt es auch eine Achillesferse. Auf der Spielmacher-Position gibt es keine Alternative zu Dennis Zimmermann. Der neue Cheftrainer Seth Womack lässt offen, inwieweit sich der Kader noch verändert. Er betont nur: "Es ist wünschenswert, 50 gute Spieler im Team zu haben." Nicht mehr zum Team gehören die als Zugänge angekündigten Robert Lorme (Offenseline, England) und Andre Starks (Defemseline, USA).

Sean Cooper: Der Ballträger soll Dreh- und Angelpunkt im Angriff werden. Die Verpflichtung des Bundesliga-Rekordmannes gilt als Paukenschlag. 2008 und 2009 spielte er für Marburg, im Vorjahr für Zweitligist Magdeburg. In diesen drei Spielzeiten erreichte Cooper sensationelle Angriffswerte: 7112 Yards Raumgewinn und 83 Touchdowns aus Läufen sowie acht weitere Touchdowns aus Passfängen.

Douglas Freyer: Der 25-jährige Kalifornier wurde als Ballfänger verpflichtet, hat aber auch schon Quarterback gespielt. Seit 2009 spielt er in Europa, in Wernigerode, bei Norwegens Halbfinalist Oslo Trolls und zuletzt bei den Moscow Red Falcons in Russland. In seiner College-Zeit war er 2007 in die All-Star-Auswahl der Atlantic University Sports Divison in Kanada gewählt worden.

Jeremy Henderson: Der US-Amerikaner ist 24 Jahre alt und spielt am liebsten in der Passverteidigung, kann aber auch als Ballträger eingesetzt werden. Er verbrachte seine High-School-Zeit an der Mira Mesa, wo er zweimal in das All-Eastern-League-Team gewählt wurde. Zuletzt war er im Arena-Football in der AFL 2 für die Stockton Lightning aktiv. Und das so gut, dass er in das Team USA berufen wurde.

Santtu Äyräväinen: Ein Name, der Angst einflößt. Zu allererst dem Stadionsprecher. Aber auch ein Mann in der zweiten Verteidigungsreihe, den die Gegner fürchten müssen. Der 26-Jährige ist finnischer Nationalspieler und kommt von Porvoo Butchers, mit denen er 2010 zum fünften Mal den Titel geholt hat. Gewürdigt wurde sein Können mit der Berufung zum Maple League All-Star-Linebacker. 2008 war er Spieler des Jahres in seiner Heimat.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort