Anonma gewinnt mit Äquatorialguinea den 8. Afrika-Cup

Malabo Angeführt von Spielführerin Genoveva Anonma hat Gastgeber Äquatorialguinea zum zweiten Mal nach 2008 den Afrika-Cup gewonnen. Die Mannschaft um die Torjägerin von Turbine Potsdam besiegte im Finale in Malabo die Südafrikanerinnen deutlich mit 4:0 (1:0).

 
Jetzt weiterlesen und mehr erfahren ...
Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unseren Webseiten. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote - alle ohne Vertragsbindung.

 

Anzeige
Anzeige
ANZEIGE
Anzeige

 

ANZEIGE
Fotos & Videos
ANZEIGE
ANZEIGE