Soldado sichert Bayern-Gegner späten Sieg

Valencia  Der FC Valencia empfängt den FC Bayern München am Dienstag in der Königsklasse mit dem frischgewonnenen Selbstvertrauen eines späten Sieges.

Roberto Soldado ist mit Valencia für die Champions League motiviert.

Foto: Manuel Bruque

Roberto Soldado ist mit Valencia für die Champions League motiviert. Foto: Manuel Bruque

Der spanische Nationalspieler Roberto Soldado schoss den Champions-League-Finalisten von 2000 und 2001 am Samstagabend in der spanischen Primera División kurz vor Schluss noch zu einem 2:1 (1:1)-Erfolg gegen Espanyol Barcelona - nun kann sich die Mannschaft von Trainer Mauricio Pellegrino voll aufs Spitzenduell mit dem deutschen Fußball-Rekordmeister fokussieren.

Punktgleich führen die beiden Vereine zwei Partien vor Ende die Vorrundengruppe F an. Drei Zähler hinter ihnen lauert noch immer BATE Borissow, auch die Weißrussen haben weiter Chancen aufs Weiterkommen. «Wir kennen die Tabelle und wissen, dass wir dort mindestens einen Punkt holen müssen», sagte Bayern-Torwart Manuel Neuer, der sich am Montag mit dem Münchner Tross auf in Richtung Valencia machen wird.

Im Flieger werden nach Bayern-Angaben vom Sonntag dann wie erwartet auch Rekonvaleszent Mario Gomez und Franck Ribéry sitzen, die beim 1:1 am Samstag in der Bundesliga in Nürnberg noch von Trainer Jupp Heynckes geschont worden waren. (dpa)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort