Potsdam vorn - Wolfsburg gewinnt Spitzenspiel

Düsseldorf  Torjägerin Yuki Ogimi hat den deutschen Fußball-Meister Turbine Potsdam an die Bundesliga-Spitze geschossen. Die Japanerin war beim 4:2-(2:2)-Auswärtssieg gegen Bayer Leverkusen mit ihren Saisontoren neun und zehn (83./89./Foulelfmeter) die spielentscheidende Akteurin.

Die Japanerin Yuki Ogimi erzielte das 1:0 für Turbine.

Foto: Robert Ghement

Die Japanerin Yuki Ogimi erzielte das 1:0 für Turbine. Foto: Robert Ghement

Die weiteren Tore zum mühevollen Erfolg beim Vorletzten schossen Antonia Göransson (26.) und Stefanie Mirlach (28.). Isabel Kerschowski (14.) hatte Leverkusen in Führung gebracht, Isabelle Linden (36.) für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt. Potsdam profitierte von der 2:4 (2:2)-Niederlage des bisherigen Tabellenführers 1. FFC Frankfurt im Spitzenspiel beim VfL Wolfsburg. Vor 1394 Zuschauern erzielten Bianca Schmidt (3.) und Sandrine Bretigny (35.) die Tore für die Gäste. Martina Müller (10.), Zsanett Jakabfi (29.), Nadine Keßler (43.) und Alexandra Popp (90.+3) trafen für den Vizemeister.

Durch die Niederlage fiel Frankfurt mit 19 Punkten auf den dritten Tabellenrang zurück. Die punktgleichen Wolfsburgerinnen, die zwei Spiele weniger als der 1. FFC absolviert haben und als einziges Team noch ohne Niederlage sind, schoben sich auf Platz zwei hinter Titelverteidiger Potsdam (21). (dpa)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort