Hamsik: «Für Viererpack darf Cavani das Tor mitnehmen»

Neapel  Nach seinen vier Treffern beim 4:2-Sieg des SSC Neapel in der Fußball-Europa-League gegen den ukrainischen Club Dnjepr Dnjepropetrowsk darf sich Edinson Cavani auf ein ganz besonderes Geschenk freuen.

Edinson Cavani erzielte für Neapel vier Tore.

Foto: Cesare Abbate

Edinson Cavani erzielte für Neapel vier Tore. Foto: Cesare Abbate

«Für diesen Viererpack darf er nicht nur den Ball, sondern auch noch das Tor mit nach Hause nehmen», versprach Neapels Mittelfeldspieler Marek Hamsik nach dem Erfolg der Neapolitaner. «Cavani ist einfach unglaublich», meinte der Slowake. Zwei Spieltage vor Ende der Gruppenphase hat Neapel mit sechs Punkten als Tabellenzweiter hinter den Ukrainern (9) gute Chancen auf den Einzug in die K.o.-Runde.

Mit 79 Toren kletterte Angreifer Cavani in der ewigen Torjägerliste des Clubs auf Rang sechs. Mit 115 Treffern führt Diego Maradona. «Schritt für Schritt hole ich Maradona ein», versprach der Uruguayer den Fans. In der Serie A hat der Matador in der laufenden Saison bereits sieben Treffer erzielt. In der Rangliste liegt Cavani damit ein Tor hinter dem Führenden Stephan El Shaarawy vom AC Mailand und einen Tor vor Lazio Roms Stürmerstar Miroslav Klose. (dpa)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort