So weit sind Eintrachts Konkurrenten

Braunschweig  Nürnberg holt HSV-Stürmer Stieber, Bochum siegt in der Vorbereitung souverän gegen zwei Erstligisten.

Im Hinspiel hatte Eintracht mit Salim Khelifi (rechts) mit 1:2 in Nürnberg das Nachsehen.

Foto: dpa

Im Hinspiel hatte Eintracht mit Salim Khelifi (rechts) mit 1:2 in Nürnberg das Nachsehen. Foto: dpa

Sprinten, schwitzen, schuften: Alle Fußball-Zweitligisten stecken mitten in der Vorbereitung für das Ende der Winterpause am ersten Februar-Wochenende. Eintracht Braunschweig muss dann bei RB Leipzig antreten. Die Roten Bullen führen die zweite Liga souverän mit 41 Punkten an – vor dem SC Freiburg...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.