Eintracht bleibt gelassen, die Verfolger klotzen

Braunschweig  Der Zweitliga-Spitzenreiter Eintracht Braunschweig holt in der Winterpause nur einen Neuen. Kaiserslautern und Cottbus gingen auf Einkaufstour.

Einziger Eintracht-Neuzugang in der Winterpause: Omar Elabdellaoui (Mitte) kam von Manchester City.

Foto: Joachim Mottl / regios24

Einziger Eintracht-Neuzugang in der Winterpause: Omar Elabdellaoui (Mitte) kam von Manchester City. Foto: Joachim Mottl / regios24

Die Manager und Trainer der Fußball-Zweitligisten bewiesen in der Winterpause zum großen Teil Ruhe und setzen auf Beständigkeit. In der Winter-Transferperiode, die in der Nacht zum heutigen Donnerstag endete, meldeten die 18 Zweitligisten bis zum frühen Abend 35 Neuzugänge, denen 41 Abgänge...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.