Lieberknecht noch immer fassungslos

Braunschweig  Trainer Torsten Lieberknecht sorgte Dienstag für ein Novum. Der Trainer von Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig nutzte die Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den FC St. Pauli zu einem heftigen Rückblick.

Fertig mit dem Schiri: Torsten Lieberknecht (rechts) und Darius Scholtysik beim Spiel gegen Cottbus.

Foto: Joachim Mottl / regios24

Fertig mit dem Schiri: Torsten Lieberknecht (rechts) und Darius Scholtysik beim Spiel gegen Cottbus. Foto: Joachim Mottl / regios24

„Das Spiel in Cottbus liegt jetzt drei Tage zurück, aber der Ärger ist komplett noch nicht verraucht, er ist eher schlimmer geworden“, stellte Lieberknecht fest. „Wir haben die eigenen Fehler beim 0:1 knallhart angesprochen“, verdeutlichte er, dass der „kollektive Tiefschlaf“ seiner Defensive die...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.