Eintrachts Wirbelwind Boland: „Das war Adrenalin pur“

Braunschweig  Mit dem zweiten Tor war der Bann gebrochen. Die Braunschweiger gaben noch mal richtig Gas und hatten Chancen fast im Minutentakt.

Dennis Kruppke (von links), Kevin Kratz, Schiedsrichter Wolfgang Stark und Orhan Ademi stellen Bochums Marcel Maltritz zur Rede.

Foto: Mottl

Dennis Kruppke (von links), Kevin Kratz, Schiedsrichter Wolfgang Stark und Orhan Ademi stellen Bochums Marcel Maltritz zur Rede. Foto: Mottl

.0:2 durch Orhan Ademi – der VfL Bochum hatte einen Knacks weg, der Glaube an den Ausgleich war dahin. Und dann drehte Zweitliga-Spitzenreiter Eintracht Braunschweig so richtig auf. Fast im Minutentakt trugen die Löwen ihre Angriffe vor, die 19 875 Zuschauer am Sonnabend im Stadion...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.