Eintracht näher am Sieg als der Fast-Aufsteiger

Braunschweig  Fast hätte Eintracht den Erfolg aus dem Hinspiel wiederholt. Doch es blieb beim Remis gegen Spitzenreiter Greuther Fürth. Damit ist die Eintracht nun das zehnte Spiel in Folge ungeschlagen.

Mit ihrer aggressiven Spielweise bestimmten die Braunschweiger das Spiel gegen Spitzenreiter Greuther Fürth.

Foto: regios24/Mottl

Mit ihrer aggressiven Spielweise bestimmten die Braunschweiger das Spiel gegen Spitzenreiter Greuther Fürth. Foto: regios24/Mottl

 Erst schlossen die bärenstarken Innenverteidiger der Eintracht, Deniz Dogan und Ermin Bicakcic, die Torfabrik der 2. Fußball-Bundesliga, dann scheiterten die nie erlahmenden Gastgeber durch Randy Edwini-Bonsu und Domi Kumbela nur knapp daran, die Produktion selbst aufzunehmen – am Ende trennten...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.