Lieberknecht: Die Jungs arbeiten seit zwei Jahren am Limit

Braunschweig  Der Trainer nutzte die Pressekonferenz nach dem 0:0 gegen Paderborn, um seine Elf zu loben. Für deren Arbeit in den vergangenen zwei Jahren .

Torsten Lieberknecht, hier im Spiel gegen Paderborn, feuert seine Mannschaft an.

Foto: Joachim Mottl/regios24

Torsten Lieberknecht, hier im Spiel gegen Paderborn, feuert seine Mannschaft an. Foto: Joachim Mottl/regios24

Lieberknecht wollte den Fokus auf die Entwicklung der Mannschaft richten. Und er ging dabei zwei Jahre zurück, erinnerte an das damalige Drittligaspiel in Heidenheim, das Eintracht 1:0 gewann. Der Auftakt zu einer großartigen Serie. Aus den 76 Punktspielen in der dritten und der zweiten Liga holte...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.