Edwini-Bonsu ist noch einen Sieg von Olympia entfernt

Braunschweig  Eintrachts Stürmer wird das entscheidende Spiel der kanadischen U-23-Auswahl beim Qualifikationsturnier allerdings verpassen.

Randy Edwini-Bonsu könnte am Freitag beim Spiel gegen Paderborn wieder zum Eintracht-Aufgebot zählen.

Foto: regios24/Mottl

Randy Edwini-Bonsu könnte am Freitag beim Spiel gegen Paderborn wieder zum Eintracht-Aufgebot zählen. Foto: regios24/Mottl

Ein Sieg trennt das U-23-Nationalteam Kanadas noch von der Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen in London (27. Juli bis 12. August). Das alles entscheidende Halbfinalspiel beim Qualifikationsturnier in den USA – beide Finalisten haben das Olympia-Ticket sicher – müssen die „Ahornblätter“ am Samstag allerdings ohne Randy Edwini-Bonsu bestreiten.

Der Angreifer von Fußball-Zweitligist Eintracht ist nach einer roten Karte im zweiten Gruppenspiel gegen Gastgeber USA (2:0) für zwei Spiele gesperrt worden. Aus diesem Grund hatte er bereits die dritte und letzte Vorrundenpartie am Montagabend (Ortszeit) gegen Kuba, die 1:1 endete, verpasst.

Da der 21-Jährige erst wieder im (bedeutungslosen) Endspiel einsatzberechtigt wäre, kehrt er heute schon nach Braunschweig zurück – und könnte somit schon am Freitag für das Heimspiel gegen den SC Paderborn wieder zum Aufgebot von Trainer Torsten Lieberknecht zählen. „Es war von Anfang an so abgesprochen, dass Randy zurückkommt, wenn beim Turnier eine Entscheidung gefallen ist“, sagte Marc Arnold am Dienstag. „Wir sind schließlich sein Arbeitgeber.“

Überhaupt sei die Abstellung des quirligen Angreifers für das Nationalteam „eine Goodwill-Aktion“ des Zweitligisten gewesen, betonte Eintrachts sportlicher Leiter. Schließlich bestand für das Qualifikationsturnier keine offizielle Abstellungspflicht. „Aber wir wollten Randy nicht die Chance verbauen, sich für Olympia zu qualifizieren.“

Edwini-Bonsu kam in den USA zweimal zum Einsatz: Im ersten Gruppenspiel gegen El Salvador wurde er nach 54 Minuten eingewechselt, beim Erfolg gegen die USA stand der Angreifer dann sogar in der Startelf. Den Platzverweis sah er in der Nachspielzeit nach (!) seiner Auswechslung.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (9)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort