Warum Dominick Kumbela plötzlich Domi genannt wird

"So viele Tore wie möglich" will Domi Kumbela diese Saison schießen. "Eine Marke habe ich mir nicht gesetzt."

Foto: regios24/S. Priebe 

"So viele Tore wie möglich" will Domi Kumbela diese Saison schießen. "Eine Marke habe ich mir nicht gesetzt." Foto: regios24/S. Priebe 

Die Namensänderung passierte in der Sommerpause. Ganz heimlich, still und leise wurde in Eintrachts offiziellen Vereinspublikationen aus Dominick Kumbela der Domi Kumbela gemacht. Was dazu führte, dass sich viele Anhänger verwundert die Augen rieben: Warum wird der Stürmer plötzlich nur noch mit...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.