EHC-Angriff ohne Furchner zu harmlos

Wolfsburg  Der EHC Wolfsburg hat sich im Kampf um einen Play-off-Platz selbst ausgebremst. Die 1:2-Niederlage in Mannheim wäre vermeidbar gewesen.

Kaum ein Durchkommen: Wolfsburgs Kai Hospelt (in Weiß) wird von den Mannheimern Yanick Lehoux (von rechts) und Dominik Bittner gestoppt.

Kaum ein Durchkommen: Wolfsburgs Kai Hospelt (in Weiß) wird von den Mannheimern Yanick Lehoux (von rechts) und Dominik Bittner gestoppt.

Die Siegesserie des EHC Wolfsburg ist gerissen. Nach zuvor vier Erfolgen nacheinander verloren die Grizzlys am Sonntag in der Deutschen Eishockey-Liga knapp mit 1:2 (0:0, 0:2, 1:0) bei den Mannheimer Adlern und bleiben Tabellenvorletzter. Benedikt Schopper (48. Minute/bei 4 gegen 4)...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.