Grizzlys wehren sich gegen die rote Laterne

Wolfsburg  Der EHC Wolfsburg muss den 5:2-Sieg im Kellerduell gegen die DEG teuer bezahlen. Justin Mercier und Vincenz Mayer drohen lange Sperren.

Torschützen unter sich: Sebastian Furchner (von links) und Norm Milley erzielten je einen EHC-Treffer.

Torschützen unter sich: Sebastian Furchner (von links) und Norm Milley erzielten je einen EHC-Treffer.

Die rote Laterne leuchtet weiter am Rhein. Im Kellerduell der Deutschen Eishockey-Liga bissen sich die Grizzlys zu einem verdienten 5:2 (2:0, 3:0, 0:2)-Heimsieg über Schlusslicht Düsseldorfer EG durch. Angesichts der Überlegenheit drängte sich die Frage auf, warum beide Teams vor dem Spiel in der...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.