„Zeichen“ in der Krise: EHC schmeißt Dimitrakos raus

Wolfsburg  Es hat gekracht beim EHC! Wolfsburgs Eishockey-Erstligist reagiert auf die Krise mit dem ersten Rauswurf. Es erwischte US-Boy Niko Dimitrakos.

Musste die EHC-Ausrüstung ablegen: Stürmer Niko Dimitrakos ist suspendiert.

Foto: imago

Musste die EHC-Ausrüstung ablegen: Stürmer Niko Dimitrakos ist suspendiert. Foto: imago

„Niko Dimitrakos spielt nicht mehr für den EHC Wolfsburg!“ Die Entscheidung gab Charly Fliegauf am Sonntag bekannt. Der Sportdirektor des Eishockey-Erstligisten und die Trainer waren nicht mit dem Engagement des Stürmers einverstanden und wollten in der Krise „ein Zeichen setzen“. Nach...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.