Hammer: EHC wirft US-Boy Dimitrakos raus

Wolfsburg  Die Führung des EHC Wolfsburg setzt in der Krise ein Zeichen und trennt sich sofort von Stürmer Niko Dimitrakos.

Ende Juli hatte EHC-Manager Charly Fliegauf (von rechts) den Stürmer Niko Dimitrakos noch freudig begrüßt. Nun kommt es zur Trennung.

Foto: Archiv

Ende Juli hatte EHC-Manager Charly Fliegauf (von rechts) den Stürmer Niko Dimitrakos noch freudig begrüßt. Nun kommt es zur Trennung. Foto: Archiv

Die Rekord-Klatsche von Freitag blieb nicht ohne Folgen beim EHC Wolfsburg. Nach der 3:8-Heimpleite gegen Berlin trennte sich der Eishockey-Erstligist von Stürmer Niko Dimitrakos. Der US-Amerikaner trat die Reise nach Köln, wo der EHC am Sonntag (14.30 Uhr) bei den erstplatzierten Haien...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.