EHC geht am Ende gegen Berlin unter und verliert mit 3:8

Wolfsburg  Der EHC Wolfsburg bleibt Tabellenletzter. Die Grizzlys verloren gestern ihr Heimspiel gegen Berlin klar und deutlich mit 3:8 (2:1, 1:4, 0:3).

Gleich achtmal musste EHC-Torwart Sebastian Vogl gestern hinter sich greifen.

Foto: regios24/Gades

Gleich achtmal musste EHC-Torwart Sebastian Vogl gestern hinter sich greifen. Foto: regios24/Gades

Es war die höchste Niederlage in dieser Saison für den EHC. Dabei hatten die Wolfsburger vor 2612 Zuschauern in der Eis-Arena einen guten Start erwischt. Kai Hospelt (5. Minute) und Aleksander Polaczek (6.) brachten den EHC innerhalb von 34 Sekunden mit 2:0 in Führung, doch die Berliner kamen...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    24 Stunden gültig

    Gut, wenn Sie nur ab und an die Online-Seiten lesen möchten.
    • 24 Stunden gültig
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 1,50 €
  • MonatsPass

    30 Tage gültig

    Gut, um unser Angebot zum Sonderpreis zu testen.
    • Läuft volle 30 Tage
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 9,90 €
  • PremiumPass

    Unbegrenzt gültig

    Gut, wenn Sie umfassend Online lesen möchten.
    • Läuft unbegrenzt
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einem Blick
    • Jederzeit kündbar, keine Verpflichtungen
    • Rechnung
    • Bankeinzug
    ab 12,90 €
Weitere Artikel aus diesem Ressort