EHC geht am Ende gegen Berlin unter und verliert mit 3:8

Wolfsburg  Der EHC Wolfsburg bleibt Tabellenletzter. Die Grizzlys verloren gestern ihr Heimspiel gegen Berlin klar und deutlich mit 3:8 (2:1, 1:4, 0:3).

Gleich achtmal musste EHC-Torwart Sebastian Vogl gestern hinter sich greifen.

Foto: regios24/Gades

Gleich achtmal musste EHC-Torwart Sebastian Vogl gestern hinter sich greifen. Foto: regios24/Gades

Es war die höchste Niederlage in dieser Saison für den EHC. Dabei hatten die Wolfsburger vor 2612 Zuschauern in der Eis-Arena einen guten Start erwischt. Kai Hospelt (5. Minute) und Aleksander Polaczek (6.) brachten den EHC innerhalb von 34 Sekunden mit 2:0 in Führung, doch die Berliner kamen...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.