1:2-Niederlage – EHC lässt viele gute Chancen liegen

Wolfsburg  Der EHC Wolfsburg kommt nicht so richtig in Fahrt. Nach dem 3:0-Erfolg am Dienstag in Ingolstadt verloren die Grizzlys gestern in Iserlohn 1:2.

Sebastian Furchner (rechts) gelang der einzige EHC-Treffer in Iserlohn. Fotos (2): Dirk Unverferth

Sebastian Furchner (rechts) gelang der einzige EHC-Treffer in Iserlohn. Fotos (2): Dirk Unverferth

Dabei waren genügend Chancen für die Wolfsburger vorhanden, um den nächsten Erfolg einzufahren. Doch dem EHC mangelte es gegen die Iserlohn Roosters an der Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. Viele gute Möglichkeiten wurden ausgelassen, nur Sebastian Furchner traf (26. Minute). Die Tore von Tobias...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.