Fischer möchte in zwei Wochen für Klarheit sorgen

Wolfsburg  Verlängern oder wechseln? Die Frage möchte EHC-Profi Christopher Fischer in den nächsten zwei Wochen klären.

Spielt Christopher Fischer auch nächste Saison noch für den EHC Wolfsburg?

Foto: regios24/Joachim Thies (Archiv)

Spielt Christopher Fischer auch nächste Saison noch für den EHC Wolfsburg? Foto: regios24/Joachim Thies (Archiv)

Auch in die Personalie Christopher Fischer kommt Bewegung. „In den nächsten zwei Wochen könnte es zu einer Entscheidung kommen“, sagt der derzeit verletzte Verteidiger des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg. Eine Verlängerung seines 2013 auslaufenden Vertrags scheint möglich.

Anders als im Fall des neuen Kapitäns Kai Hospelt stehen die Grizzly-Chancen besser. „Es spricht viel für Wolfsburg. Für mich gibt es im Moment keinen schöneren Platz“, sagt Fischer. Der Berater des Nationalspielers verhandelt offenbar um eine Gehaltserhöhung für seinen Klienten. Fischer ist als seltener rechtsschießender Offensivverteidiger für viele Vereine interessant.

Der finanzielle Aspekt ist ihm wichtig. „Wir Eishockeyprofis verdienen nicht so viel wie Fußballer. Ich muss meine Karriere professionell betrachten. Aber wenn es mir nur ums Geld ginge, hätte ich schon im vergangenen Jahr nach Mannheim wechseln können“, sagt er. Entscheidend sei auch die sportliche Perspektive. Und der Kollegenkreis. In Wolfsburg hat sein dicker Kumpel Benedikt Kohl bereits vor einigen Wochen bis 2014 verlängert.

Derzeit ist Fischer zum Zuschauen verdammt. Wegen eines Knorpelschadens im Knie fällt er noch monatelang aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort