Sieben Klubs kämpfen noch um die besten Play-off-Plätze

Wolfsburg  Berlin, Ingolstadt, Mannheim, Straubing, Hamburg und Düsseldorf heißen die härtesten Konkurrenten des EHC Wolfsburg im DEL-Schlussspurt.

Fünf Punkte liegt der EHC (orange Trikots) in der Tabelle hinter Spitzenreiter und Meister Berlin.

Foto: imago

Fünf Punkte liegt der EHC (orange Trikots) in der Tabelle hinter Spitzenreiter und Meister Berlin. Foto: imago

Der Kampf um die besten Play-off-Plätze in der Deutschen Eishockey-Liga geht am Dienstag weiter. Der spielfreie EHC Wolfsburg schaut in Ruhe zu, was die Konkurrenz in den Nachholspielen macht. Sieben Teams kämpfen noch um die Top-Spots.

Fünf der sieben Kandidaten haben noch fünf Hauptrunden-Spiele vor der Brust. Der EHC als Tabellendritter und die siebtplatzierten DEG Metro Stars aus Düsseldorf haben hingegen schon ein Spiel mehr absolviert und nur noch viermal die Gelegenheit, Punkte zu holen. Es geht um die ersten sechs Ränge, die die direkte Qualifikation fürs Play-off-Viertelfinale (Beginn 21. März) sichern. Aber auch um das Heimrecht. Die Top 4 fangen zu Hause an. Auch im Halbfinale und Finale entscheidet die bessere Platzierung über den Heimvorteil.

EHC-Trainer Pavel Gross warnte seine Schützlinge bereits, nur nach oben zu schauen und die Verfolger zu unterschätzen. Das Restprogramm der Grizzlys beginnt am Freitag (19.30 Uhr) mit einem Heimspiel gegen den abgeschlagenen Tabellenvorletzten Nürnberg. Am Sonntag (19.15 Uhr) folgt das schwere Auswärtsmatch in Düsseldorf. Mit einem Drei-Punkte-Sieg dort wäre den Wolfsburgern ein Top-6-Platz auf keinen Fall mehr zu nehmen. Am Freitag, 9. März (19.30 Uhr), gastiert der Tabellenzweite Ingolstadt in der Eis-Arena. Und zum Abschluss folgt am Sonntag, 11. März (14.30 Uhr), das Niedersachsen-Derby bei Schlusslicht Hannover Scorpions.

Wer es nicht unter die Top 6 schafft, muss in die 1. Play-off-Runde. Hier spielt der Siebte gegen den Zehnten und der Achte gegen den Neunten vom 14. März an im Modus „Best of 3“. Die Sieger komplettieren das Viertelfinale. Das wird in dieser Saison „Best of 7“ (vier Siege zum Weiterkommen) gespielt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (2)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort