EHC verhandelt mit Landshuts Torwart Vogl

Wolfsburg  Auf der Suche nach einem neuen Torwart für die neue Saison ist Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg offenbar in Landshut fündig geworden.

Heißer EHC-Kandidat: Landshuts Torwart Sebastian Vogl (hier im Ingolstadt-Trikot).

Foto: imago

Heißer EHC-Kandidat: Landshuts Torwart Sebastian Vogl (hier im Ingolstadt-Trikot). Foto: imago

Wolfsburgs neuer zweiter Eishockey-Torwart für die nächste Saison heißt wohl Sebastian Vogl (25). Ein interessanter Mann, wir sprechen mit ihm“, räumte EHC-Sportdirektor Charly Fliegauf am Freitag anlässlich der Sky-Live-Übertragung im Pausen-Interview ein.

Vollzug meldete er nicht, aber es klang, als ob der Transfer zumindest so gut wie in trockenen Tüchern sei. Vogl spielt bei Zweitliga-Spitzenreiter Landshut. Sein Gegentorschnitt lag vor dem Wochenende bei 2,63 pro Spiel. Zwischen 2005 und 2009 absolvierte er 26 DEL-Spiele für Ingolstadt. Er soll Lukas Lang beerben, der den EHC verlassen soll.cb

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort