EHC-Ziel: Berlin-Frust am Freitag abbauen

Unzufrieden und gereizt: Gegen Berlin legte sich EHC-Profi Christopher Fischer (links) schon mal mit den Gegnern an.

Foto: Florian Pohl/City-Press

Unzufrieden und gereizt: Gegen Berlin legte sich EHC-Profi Christopher Fischer (links) schon mal mit den Gegnern an. Foto: Florian Pohl/City-Press

Meist standen sie mit dem EHC auf der Sonnenseite. Aber wenn Kritik angebracht ist, stellen sich Kai Hospelt und Christopher Fischer ihr auch. Die Nationalspieler des Wolfsburger Eishockey-Erstligisten ärgern sich über das jüngste 5:6 in Berlin. „Eine vermeidbare Niederlage“, findet...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.