Gemeinsames Gruseln

Braunschweig  Am Mittwoch startet der Vorverkauf für Braunschweigs Krimifest.

Jo Nesbø ist einer der Stargäste beim Braunschweiger Krimifestival. An verschiedenen „Tatorten“ in der Stadt findet es vom 22. Oktober bis zum 3. November statt.

Nach vier Jahren erscheint in Kürze der neue Band von Nesbøs Harry-Hole-Reihe „Durst“. Gemeinsam mit dem Schauspieler Oliver Mommsen und der Moderatorin Margarete von Schwarzkopf stellt Nesbø ihn am 29. Oktober im C1 Cinema vor. Karten sind ab 18 Euro erhältlich.

Eine Besonderheit der zehnten Festivalauflage sind Lesungen mit musikalischer Begleitung oder kulinarischer Rahmung. Zum Auftakt serviert Tom Hillebrand am 22. Oktober sein Buch „Gefährliche Empfehlungen“ samt einem Drei-Gänge-Menü im „Zucker“ ab 79 Euro. Im Grünen Jäger liest Christian Oehlschläger am 26. Oktober aus seinem Jagd-Krimi „Hirschluder“. Dazu wird ein Wild-Menü ab 49 Euro kredenzt.

Musikalisch untermalt wird die Veranstaltung „Mystery Moments“ im Augustinum mit drei Kurzkrimis, die an verschiedenen Schauplätzen in Norddeutschland spielen. Die Schauspielerin Anja Topf verleiht den Protagonisten mit ihrer Stimme einen morbiden Charme. Die Karten sind ab 19,50 Euro erhältlich.

Das ehemalige Getreidesilo des Braunschweiger Hafens dient in diesem Jahr als Kulisse für Bernard Aichner, den persönlichen Favoriten der Veranstalter von der der Buchhandlung Graff. Die Lesung zu seinem neuen Buch „Totenrausch“ kann ab 14 Euro besucht werden.

Weitere Prominente sind Arne Dahl, der seinen zweiten Roman „Sechs mal zwei“ präsentiert, und Elisabeth Herrmann, die aus „Stimme der Toten“ liest. Neben den Autorenlesungen werden auch Führungen zu historischen Kriminalfällen der Stadt geboten.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha