400 Salzgitteraner pfeifen Rechtspartei aus

Lebenstedt  Mit Mahnwachen und Trillerpfeifen-Konzert vor dem Rathaus haben sich 400 Gewerkschafter gegen einen spontanen Auftritt Rechtsgerichteter gewehrt.

IG-Metaller protestieren gegen einen spontanen Wahlkampfauftritt der rechtsgerichteten Partei „Pro Deutschland“ vor der Stadtbibliothek.

Foto: Comes

IG-Metaller protestieren gegen einen spontanen Wahlkampfauftritt der rechtsgerichteten Partei „Pro Deutschland“ vor der Stadtbibliothek. Foto: Comes

Rund 400 Salzgitteraner, darunter zumeist IG-Metaller haben heute Mittag vor dem Rathaus mit Sprechchören, Protest-Plakaten, Fahnen und wütenden Pfeifkonzerten mobil gemacht gegen die rechtsgerichtete Kleinpartei „Pro Deutschland“. Schauplatz war der Parkplatz vor der Stadtbibliothek. Dort wollten...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.