Land interessiert an neuem Museum – doch Konzept muss zünden

Salder  Das schwierige Ringen um entscheidende Fördermittel von EU und Land Niedersachsen für das geplante Mobilitätsmuseum in Salder geht weiter.

Die Ausstellungshalle fürs Mitam soll in Schlossnähe entstehen.

Foto: Comes

Die Ausstellungshalle fürs Mitam soll in Schlossnähe entstehen. Foto: Comes

Kulturministerin Johanna Wanka (CDU) hat gestern im Spitzengespräch mit Salzgitters Oberbürgermeister Frank Klingebiel (CDU) in Hannover deutliches Interesse an der Idee bekundet, aber eine Konkretisierung des Konzepts gefordert.

Im Einvernehmen mit dem Land und Entscheidungsträgern der Region werde in Kürze ein Fachbüro beauftragt, die geplante Dokumentation von Entwicklung, Bedeutung und Auswirkung industriellen und mobilen Wandels in der Region in pointierte und einprägsame Form zu bringen, sagte der OB.

Dabei sitzt den Initiatoren die Zeit im Nacken. Mit dem Ministerium sei vereinbart, so Klingebiel, dass bis Jahresmitte alle offenen Fragen geklärt sind. „Die Stadt erwartet dann“, so der OB, „ein klares Signal, ob das Land unseren Weg mitgehen will oder nicht“.

Klingebiel will die Ministerin zudem mit geschlossener regionaler Rückendeckung für das geplante „Leuchtturmprojekt“ überzeugen. So nahmen am zweieinhalbstündigen Gespräch auch der frühere Ministerpräsident Gerhard Glogowski und Axel Richter für den Vorstand der Stiftung Nord-LB/Öffentliche teil. Dabei habe verdeutlicht werden können, dass das geplante Mobilitätsmuseum Teil der Ziele des Bündnisses „Allianz für die Region“ sei, sagte Klingebiel.

Da das Ministerium noch Mitte Dezember öffentlich erklärt hatte, dass das Salzgitter-Projekt erst gefördert werde, wenn nationale und internationale Fachleute von seiner publikumswirksamen Einzigartigkeit überzeugt sind, ist etwa in Salder die Skepsis groß. So geht die Bürgerinitiative „Pro Sal“ von einer Entscheidung frühestens Ende 2014 aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (14)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort