Gottesdienst in der St. Mariä-Kirche mit Überraschungen

Salzgitter  Das Geld wurde beim Altstadt im Sommer erwirtschaftet

Gerd Schädlich überreichte die Schecks an Monika Czernek (links) , Ursula Moldenhauer (rechts) und Friedlinde Runge.

Foto: Horst Körner

Gerd Schädlich überreichte die Schecks an Monika Czernek (links) , Ursula Moldenhauer (rechts) und Friedlinde Runge. Foto: Horst Körner

Die St. Mariae-Jakobi-Gemeinde erlebte am Sonntag einen feierlichen Gottesdienst mit gleich zwei Überraschungen: Pfarrerin Friedlinde Runge taufte die kleine Annica Swoboda, die während des Gottesdienstes zur Überraschung aller ganz ruhigblieb und nur hin und wieder ihren Kommentar gab. Am Ende des Gottesdienstes verteilte Gerd Schädlich, Vorsitzender des Kirchenvorstandes, den Reinerlös, den die Ehrenamtlichen beim Altstadtfest erwirtschaftet hatten: insgesamt 3000 Euro.

Den Scheck über 1000 Euro für das NOW nahmen Monika Czernek und Ursula Moldenhauer an. 2000 Euro blieben in der Gemeinde. Dieses Geld für die Kindergottesdienst- und die Jugendarbeit sowie Spielgeräte für den Kindergarten erhielt Pfarrerin Runge. Schädlich dankte für die nicht leichte ehrenamtliche Arbeit.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (1)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort