Galanacht der Travestie – Große Roben, freche Sprüche

Salzgitter-Bad  Galanacht der Travestie mit Parodie, Gesang und Tanz. Das Publikum war fasziniert von der Verwandlungskunst.

Bunt, schillernd und glamourös, so treten sie auf die Herren Damen, die am Freitagabend vor rund 300 Zuschauern in der Aula des Gymnasiums die Galanacht der Travestie präsentierten. Frech und charmant entführten die Künstler ihr Publikum in eine Welt, in der die Geschlechterrollen nicht mehr festgelegt sind.

Es traten aber nicht nur Männer in Frauenkleidern auf, sondern mit Sängerin Wanda Kay und Mario Ecard gestalteten auch „echte“ Frauen und „echte“ Männer das Programm mit. Die Zuschauer erlebten eine Revue der Extraklasse, wo mit Glitter und Flitter nicht gespart wurde. Dem Publikum bot sich ein buntes Bild aus Gesang, Tanz, Moderation und Show.

Dabei sparten die Herren Damen nicht mit frivolen Witzen und Anspielungen. Die Stars der Travestieszene Rainer Luhn, Larissa Tornado, Dominique du Pont und Käthe Köstlich erwiesen sich als wahre Verwandlungskünstler. Eingehüllt in großer, glitzernder Robe sangen und parodierten sie sich in die Herzen der Zuschauer. Dabei hatte jede ihren ganz eigenen Stil.

So war die Veranstaltung rund, und die Zuschauer wurden von den sechs begnadeten Entertainern der Travestieszene bestens unterhalten. Die fünf Diven und Mario Ecard brillierten mit Charme, Witz und Erotik. Für Prüderie war dort kein Platz – eine umwerfende Darbietung, die reichlich beklatscht wurde.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (2)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort