Salzgitter bekommt keine zweite Gesamtschule

Salzgitter  Elternbefragung: Nur 46,7 Prozent wollten die IGS. Der Oberbürgermeister sagt: Die gesetzlichen Vorgaben sind nicht erfüllt worden.

Schüler büffeln in der Realschule Salzgitter-Bad. Dort sahen Politiker bereits die zweite IGS.

Foto: Bernward Comes

Schüler büffeln in der Realschule Salzgitter-Bad. Dort sahen Politiker bereits die zweite IGS. Foto: Bernward Comes

Das Ergebnis der Elternbefragung zur zweiten Gesamtschule in Salzgitter liegt vor: Nur 46,7 Prozent haben sich für die Anmeldung ihres Kindes an einer IGS ausgesprochen. Folglich wird es keine Gesamtschule im Süden der Stadt geben. „Die gesetzlichen Vorgaben sind nicht erfüllt. Die Stadt ist damit...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.