Kurzzeitkennzeichen gibt es künftig nur noch am Wohnort

Salzgitter  Wer ab November ein Auto überführen möchte, muss das Kurzzeitkennzeichen an seinem Wohnort beantragen. Das Zulassungsgesetz hat sich geändert.

Symbolfoto - Kurzzeitkennzeichen gibt es künftig nur noch am Wohnort.

Foto: Bernward Comes

Symbolfoto - Kurzzeitkennzeichen gibt es künftig nur noch am Wohnort. Foto: Bernward Comes

Kurzzeitkennzeichen können ab Donnerstag, 1. November, nur noch in der für den Wohnort zuständigen Zulassungsstelle zugeteilt werden. Dies teilt die Stadt Salzgitter mit. Grund ist eine Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV). Im Gegensatz zur bisherigen Regelung wird künftig nur...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.