Gemeinschaft beider Musikvereine soll vollen Klang wahren

Heere/Sehlde  Was haben die Musikvereine in Sehlde und Heere mit den „Zehn kleinen Negerlein“, gemeinsam? In allen drei Gruppen schrumpft die Zahl der Aktiven.

Ihr erstes gemeinsames Konzert gaben die beiden Musikvereine in der Sehlder Sporthalle.

Foto: Mario Habekost

Ihr erstes gemeinsames Konzert gaben die beiden Musikvereine in der Sehlder Sporthalle. Foto: Mario Habekost

Um dieser Entwicklung zu trotzen, haben sich die Musikvereine beide Orte zu einer Spielgemeinschaft zusammengeschlossen. „Spielgemeinschaft hört sich leider ziemlich nach Fußball an“, sagt Lothar Rath mit leicht verkniffenem Gesicht. Der Vorsitzende des Musikvereins Heere, den er bereits...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.