Red Devils müssen „Devils Place“ verlassen

Salzgitter  Ein Schäferhundeverein kündigt auf Drängen der Stadt Salzgitter den Mietvertrag. Die Polizei begrüßt die Auflösung des Clubhauses.

Red-Devils-Präsident Mario vor dem Vereinshaus in Lebenstedt.

Foto: Bernward Comes

Red-Devils-Präsident Mario vor dem Vereinshaus in Lebenstedt. Foto: Bernward Comes

Der Verein für Deutsche Schäferhunde hat den Red Devils zum Jahresende den Mietvertrag für das Clubhaus an der Neißestraße gekündigt. Das bestätigte die Stadt auf Anfrage unserer Zeitung. Wie berichtet, hatten sich die Motorrad-Rocker im März im Haus des ehemaligen China-Restaurants in der...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.